Pebbels

CHARAKTER:

zart, zutraulich, menschenbezogen, freundlich, verträglich mit anderen Hunden, anfangs etwas scheu

BESCHREIBUNG

Pebbels wurde abgemagert und in einem schlechten Gesundheitszustand zu unserer letzten Kastrationsaktion im August 2019 ins Tierheim gebracht. Aufgrund ihres Zustandes entschieden wir uns erstmal gegen eine Kastration. Klar war, dass sie im Tierheim bleiben darf, denn sie war sehr krank, schwach und wackelig. Sie hat einen guten Appetit, schon etwas zugenommen und wird täglich lebhafter.

Anfangs war ihr der Trubel mit anderen Hunden und Menschen zu viel, sie wollte stattdessen ihre Ruhe haben und hat viel geschlafen. Wir gewöhnten sie langsam an das Leben im Freilauf, wo sie sich nun sehr wohl fühlt. Am liebsten ist sie in der Nähe von Menschen.

Pebbels hat sich gut entwickelt, wird aber noch eine Weile brauchen, bis sie sich gänzlich erholt hat und fit ist. Sie ist sehr zart, menschenbezogen und sensibel, sehnt sich nach Zuwendung, ist aufgeschlossen, anhänglich, neugierig und hat aber auch ihren eigenen Kopf. Mit ihren wunderschönen Augen und ihrem phänomenalen Blick wickelt sie Menschen leicht um den Finger. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, lässt sich aber nichts gefallen, z.B. wenn es um ihr Futter geht. Dies verteidigt sie mit einem kurzen Knurren, bleibt aber friedlich.

Wichtig sind – wie bei allen Hunden – Menschen, die ihr neben einer liebevollen Erziehung klar und konsequent Grenzen setzen und mit ihrem manchmal auftretenden Verteidigungsverhalten umgehen können. Dann wird sie eine wunderbare, lebenslustige, verträgliche und anhängliche Hündin sein. Schön wären aktive Menschen, die ihr ein sicheres Zuhause geben, ihr die Welt zeigen, sie beschäftigen und mit ihr etwas unternehmen.

Kontakt:
Doris Rothfischer
Mobil:0152-01882817
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Tiere sind alle geimpft, gechipt und haben einen EU-Ausweis. Sie werden altersentsprechend auf Mittelmeerkrankheiten gecheckt. Siehe dazu Info auf unserer Homepage. Jeder vermittelte Hund macht Platz für einen neuen Hund von der Straße, der hungernd und ausgemergelt ihr Dasein fristen muss.